Aktuelle Veranstaltung:


Ein Kind schaut auf eine gemalte Sonne, ein Sonnenbad hilft bei Vitamin D Mangel.

Vortrag von Georg Soldner

Fehlt den Kindern die Sonne?

   Das Verhältnis des Menschen zur Sonne —
            Wie ein gesunder Bezug zur Sonne zu gestalten ist

Anregungen für Eltern und Erwachsene

Mittwoch, 23. Januar 2019, 20:15 Uhr

Rudolf Steiner Schule, Bahnhofstrasse 15, CH-8280 Kreuzlingen

Eintritt CHF 15.- / € 12.-

Bild: https://www.netmoms.de/magazin/kinder/kinderernaehrung/was-tun-bei-einem-mangel-an-vitamin-d-beim-kind/


Georg Soldner

Kinderarzt und stellvertretender Leiter der Medizinischen Sektion am Goetheanum

Georg Soldner (Portrait-Foto)

Das von ihm und Jan Vagedes verfasste „Kindergesundheitsbuch“ (GU)
ist seit 2008 in zahlreichen Auflagen erschienen, er betreut nach dem Tode von Dr. H. M. Stellmann die Neuauflagen des Ratgebers „Kinderkrankheiten natürlich behandeln“ und das umfangreiche Fachbuch „Individuelle Pädiatrie“, das 2018 in 5. Auflage erschienen ist.

Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.


Fehlt unseren Kindern die Sonne?

Wie leben wir mit der Sonne, im Äußeren und Inneren? Weltweit erleben wir eine Epidemie zunehmender Kurzsichtigkeit, die in Südkorea bereits mehr als 95% aller jungen Erwachsenen betrifft ― der Grund: Mangel an Sonnenlicht, an Spiel unter freiem Himmel in der Kindheit. Das Sonnenlicht formt das Wachstum unserer Organe mit, ein Mangel wirkt sich in der Kindheit viel tiefgehender aus als im Erwachsenenalter. Angst und Lichtschutzfaktor 50 vor jedem Rausgehen beherrschen die Schlagzeilen, immer mehr beugen sich Kinder und Jugendliche zum Bildschirm ihres Smartphones. Dabei ahmen sie die Erwachsenen in höherem Maße nach, als diese es sich selbst zugeben wollen. Der Aktionsradius von Kindern außerhalb des Hauses ohne Aufsicht von Erwachsenen hat nach einer britischen Studie seit 1970 um 90% abgenommen. Und wie leben wir innerlich mit der Sonne? Wie pflegen wir das innere Licht? Erleben unsere Kinder durch uns eine innere Beziehung zu dem, was unserer Erde Wärme, Licht und Leben schenkt? Schenken wir ihnen genügend von dem Licht, das Körper, Seele und Geist für Wachstum und Entwicklung brauchen?
Der Vortrag beleuchtet die tiefgreifenden Veränderungen im Verhältnis zur Sonne und zeigt Möglichkeiten auf, wie sich im praktischen Alltag dieses lebenstragende Verhältnis positiv beleben lässt.


Informationen zu unserem regulären Programm finden Sie unter «Programm».